MENÜ
Sägewerk Hobelwerk SeebacherAnfahrtAnfahrt
Alfred Seebacher GmbH & Co KG | 9563 Gnesau | office(at)seebacher-holz.at

ZIRBE HOCH IM KURS

Aus den Nockbergen in die Fassade und Sauna

Bereits seit 1955 wird im Säge- und Hobelwerk Seebacher in Gnesau, auf einer Seehöhe von 1000 m Hochlagenholz verarbeitet. Das Rundholz stammt aus den umliegenden Wäldern aus noch höheren Regionen. Das garantiert beste Qualität in Bezug auf Faser und Astbild. Die Widerstandsfähigkeit und natürliche Schönheit der Holzprodukte sind die Ergebnisse des außergewöhnlichen Klimas der Nockberge.

Als regionaler Verarbeiter sind die Kärntner Mitglied in der ARGE Nockholz, einer Kooperation von Institutionen, Rohstofflieferanten und Verarbeitern. Deren Ziel ist es, die heimischen Holzarten als regionale Produkte besser zu vermarkten. Die Hauptholzarten sind die Fichte, Lärche und – dem stark steigenden Trend entsprechend – die Zirbe. Letztere stammt zur Gänze aus dem Großraum Nockberge im Dreiländereck zwischen Kärnten, der Steiermark und Salzburg. Die Nockberge sind nicht nur das größte zusammenhängende Zirbenwuchsgebiet der Alpen, sondern bringen auch hervorragende Qualität hervor.

Die Zirbe wird zu Tischlerware in verschiedenen Stärken verarbeitet und an den Holzhandel, Tischlereien, aber auch Endverbraucher in Österreich, Italien und Deutschland verkauft. Als einer der wenigen Betriebe bieten wir die Zirbe auch als Hobelware für den Innenausbau im Wohn- und Saunabereich an. Das dafür notwendige Sortiment wird aus Zirben-Schwachblochen erzeugt, um eine ansprechende Optik zu erhalten.
Vor Kurzem erst wurde die erste Charge Zirbe-Rhombusschalung als Fassadenverkleidung für ein Wohnhaus ausgeliefert. So wie bei der Lärche ist bei der Zirbe zusätzlich zum konstruktiven Holzschutz keine Oberflächenbehandlung notwendig. Sie erhält durch die Bewitterung und UV-Bestrahlung im trockenen Zustand eine helle, silbrig glänzende Patina und eine besondere Haptik.

In zunehmendem Maße interessieren sich die Kunden für die genaue Herkunft und die besonderen Eigenschaften der Zirbe. Diese Zusatzinformationen werden gern umfassend mitgeliefert. Im Saunabereich erfreut sich die Zirbe steigender Beliebtheit, besonders aufgrund ihres intensiven Geruchs. Dafür sorgt die sorgfältige Trocknung, zuerst an der frischen Luft und schließlich in den Trockenanlagen mit speziell adaptierten Trockenprogrammen. 

Zirbe im Außenbereich
Zirbe im Außenbereich