MENÜ
Sägewerk Hobelwerk SeebacherAnfahrtAnfahrt
Alfred Seebacher GmbH & Co KG | 9563 Gnesau | office(at)seebacher-holz.at

Qualität für Generationen - seit Generationen

Bereits seit 1955 wird im Säge- und Hobelwerk Seebacher in Gnesau, auf einer Seehöhe von 1000 m Hochlagenholz verarbeitet. Das Rundholz stammt aus den umliegenden Wäldern aus noch höheren Regionen. Das garantiert beste Qualität in Bezug auf Faser und Astbild. Die Widerstandsfähigkeit und natürliche Schönheit der Holzprodukte sind die Ergebnisse des außergewöhnlichen Klimas der Nockberge.

Als regionaler Verarbeiter sind wir Mitglied in der ARGE Nockholz, einer Kooperation von Institutionen, Rohstofflieferanten und Verarbeitern,deren Ziel es ist die heimischen Holzarten als regionale Produkte besser zu vermarkten. Die Hauptholzarten sind die Fichte, Lärche und – dem stark steigenden Trend entsprechend – die Zirbe. Letztere stammt zur Gänze aus dem Großraum Nockberge im Dreiländereck zwischen Kärnten, der Steiermark und Salzburg. Die Nockberge sind nicht nur das größte zusammenhängende Zirbenwuchsgebiet der Alpen, sondern bringen auch hervorragende Qualitäten hervor. 

Geschichte

1955 
Gründung durch Alfred Seebacher Sen.

1988 
Bau der Trocknungsanlange  und des Hobelwerks

1994

Erneuerung der Restholzentsorgung und Installation einer  Hackanlage. Übernahme des Betriebes durch Alfred Seebacher, dem jetzigen Eigentümer.

1998

Erneuerung der Hobelanlage

2004

Bau einer vollautomatischen Etagensortierung

2006 

 

Erweiterung der Etagensortierung durch Installation einer automatischen Stapelanlage.  Errichtung neuer Schnittholzlagerhallen.

2007

Bau einer 2. Trockenanlage und einer Lagerhalle

2010

Neubau der Sägehalle und Anschaffung einer neuen Blockbandsäge mit Vor- und Rücksschnitt